Lanai

Lana´i gehört zu den weniger bekannten Inseln von Hawaii, ist aber ein richtiges Kleinod. Von Maui über eine Fähre in 45 Minuten zu erreichen, liegt es fernab vom Touristengetümmel und bietet Luxus und Erholung pur durch zwei 6-Sterne-Hotelanlagen, die ihresgleichen suchen.
Während Lana´i einst die größte Ananas-Plantage der Welt warwar, hat sich die Insel in den letzten 20 Jahren zu einer festen Touristikattraktion entwickelt. Die 2800 Inselbewohner leben von zwei Luxusresorts mit den entsprechenden Einrichtungen und von der Fähre, die fünfmal täglich Gäste aus Lahaina herüberbringt.
Beide Resorts (Manele Bay und The Ranch at Koele) sind inzwischen von der Four Seasons Hotelgruppe übernommen und nach gründlicher Renovierung im November 2006 neu eröffnet worden.
 
Diese Karte stammt von der DOLLAR-Autovermietung, die dort Jeeps und Minivans zur Erkundung der Insel anbietet.
Auf dem Munro trail in Lanai
Der Munro -Trail führt auf abenteuerlichen Pisten durch Mangroven- und Regenwald
Wenn Sie von Maui aus einen Ausflug mit dem Schiff machen wollen, empfehle ich Ihnen eine Tagestour nach Lana´i. mit der Fähre. Die "Expeditions" bringt Sie für 30 $ in 45 Minuten hin. Sie können aber auch einen der Katamarane buchen, die täglich zum Schnorcheln, Tauchen oder zur Delphinbeobachtung dorthin fahren.
Danach kann die Erforschung der rotbraunen Insel beginnen, auf der es nicht einmal eine Ampel gibt.

Den erforderlichen Jeep mit Vierradantrieb sollten Sie allerdings vorher reservieren. Das sichert Ihnen nämlich auch den automatischen Abholdienst an der Anlegestelle der Fähre.
Die Leihwagengebühren sind nicht billig, inklusive der Steuer müssen Sie schon 150 Dollar für einen kleinen Jeep hinblättern. Dafür haben Sie einen ganzen Tag Spaß auf der Insel. Für die eingezeichneten Routen gibt es ausführliche Beschreibungen der Sehenswürdigkeiten.
Die Fähre fährt 5 mal täglich von Lahaina aus und zurück.
Ihr Abenteuer - Trip geht dann durch die Ananasfelder zum "Garden of the Gods" und von dort nach Kaena Point. Sie werden kaum Touristen begegnen. Anschließend fahren Sie den Munro-Trail.
Der Shipwreck Beach in Lanai Wenn Sie mit dem offenen Jeep unterwegs sind, wird die Rundfahrt über die Insel eine abenteuerliche Geschichte. Hinterher sehen Sie aus wie ein indianisch braun gefärbter Dreckspatz - aber Spaß macht es doch.
Souvenirjäger können den Shipwreck - Beach besuchen und hier zwischen alten Schiffsmasten und vielerlei Strandgut herumklettern.
Sie können auch am Strand entlang durch Schlamm und Mangrovenwälder bis zum Club Lanai fahren.

Wenn man nicht gerade früh zur Fähre zurück muss, lohnt sich ein Besuch in Manele Bay, der wunderschönen Bucht mit dem (teuren) Luxushotel.

Mir ist noch gut die Woche in Erinnerung, als Bill Gates hier geheiratet hat. Er hatte die gesamte Insel gemietet - und nicht nur die Insel, sondern auch sämtliche Schiffe, Kleinflugzeuge und Hubschrauber gechartert, sodass kein Reporter eine Chance hatte, auf die Insel zu kommen. Das fand ich unheimlich clever. Wie hatte ich ihn damals beneidet...

Strände in Lanai

Natürlich hat Lana´i auch schöne Strände. Das beste ist nämlich daran, dass kaum Leute dort sind. Manchmal kommen Katamarane vorbei und legen für eine Weile an einem einsamen Strand an, machen ein Picknick, schnorcheln und verschwinden wieder.
Besuchen Sie doch mal den Hulupoe Beach Park. Der liegt an der Südostküste in der Nähe von Manele Bay. Sie finden einen wunderschönen goldenen Sandstrand, der sich gut zum Schwimmen und Schnorcheln eignet. Mit den leichten Wellen ist auch gut Surfen und Body Boarding möglich. Duschen, Toiletten und Picknicktische sind auch vorhanden.

Und dazu gibt es eine gute Nachricht: Man kann seit dem 17. August 2015 dort auch wieder Camping machen! Man muss sich nur mindestens 3 Tage vorher anmelden unter der E-mail Adresse info@lanaibeachpark.com.


Weitere Hinweise:

Wandern können Sie natürlich auch, das heißt, Sie müssen auch ein wenig klettern. Ein schöner Wanderweg führt direkt vom Hulopoe Beach am Meer entlang. Er ist 2 Meilen lang und Sie brauchen ungefähr  eineinhalb Stunden dafür. Er ist steinig und manchmal ein bisschen schwierig, dafür werden Sie mit schönen Ausblicken und Delphinen belohnt, die Ihnen beim Wandern zuschauen.

 

Thema/Titel Internet-Adresse
Die Firma Expeditions betreibt den Fährverkehr zwischen Maui und Lanai. www.go-lanai.com
Wenn Sie einen Leihwagen mieten, bekommen Sie gutes Kartenmaterial von der jeweiligern Insel. Diesen "Drive Guide", den die Leihwagenfirmen anbieten, finden Sie auch im Internet in digitaler Form. Er enthält die gleichen Karten und Informationen wie die Druckversion und ist hervorragend für die Reiseplanung auf allen Inseln geeignet. www.hawaiidriveguides.com
Na Ala Hele - Das Zugangssystem für Trails und schöne Fahrtrouten in Hawaii. Beschreibung sämtlicher Wanderwege http://www.hawaiitrails.org/home.php
Ihre Adresse für einen Traumurlaub www.fourseasons.com/lanai/
Alle wichtigen Informationen über die Insel http://www.visitlanai.net/
www.gohawaii.com/lanai

Hier geht´s weiter, wenn Sie von den anderen Inseln mehr wissen wollen:
Hawaii        Kauai        Big Island        Molokai         Oahu      Maui

Letzte Aktualisierung dieser Seite am 22.02.16

BALKN005.GIF (1641 Byte)BALKN005.GIF (1641 Byte)

  * * * * * *